ALL IP – Telefonieren über das Internet

Bis Ende 2018 will die Telekom alle ihre Netze auf All-IP umstellen. Das bedeutet das Aus für ISDN Telefonie und klassische TK-Anlagen. Wir sagen Ihnen, worauf Unternehmen und Anwender achten müssen und was auf Sie zukommt.

Mit der Umstellung auf All-IP wird die Telefonie deutlich flexibler: Eine Telefonnummer lässt sich auf verschiedene Gerätetypen und Arbeitsplätze oder Standorte umleiten. Für Firmen bedeutet das, dass sie in vollem Umfang Lösungen für Unified Communication and Collaboration (UCC) einsetzen können, die in der Regel alle IP-basiert arbeiten. Das Ausfallrisiko lässt sich minimieren, indem ein Rufnummernblock auf mehrere Server und Standorte verteilt wird. Und verschlüsselte Übertragungen über das IP-Netz bieten zudem mehr Sicherheit als Gespräche im Festnetz.

Gern beraten wir Sie bei der Einführung von All-IP in Ihrem Unternehmen.

Weitere Informationen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s